>> Peterle <<

 

Lustspiel von 1942   ●   Kinofilm   ●   Deutsches Reich   ●  s/w   ●  Tonfilm  ●   79 Min.

 Produktionsstab
   
Spielleitung: Joe Stöckel
Assistent, Spielleitung:
Adolf Schlyßleder
Buch:
Ludwig Schmid-Wildy, Joe Stöckel
Idee:
Joe Stöckel
Musik:
Hans Diernhammer
Schnitt:
Adolf Schlyßleder, Frieda Zillich
Ton:
Ludwig Heiss, Josef Zora
Bauten: Kurt Dürnhöfer, Ludwig Reiber, Max Seefelder
Kostüme: Hildegard Bornkessel
Kamera:
Heinz Schnackertz
Assistent, Kamera:
Paul Grupp
Standfotos:
Walter von Benedikt
Produktionsleitung:
Oskar Marion
Aufnahmeleitung:
Franz Wagner, waldemar Walldorf
Bavaria-Filmkunst

 
 Personen und ihre Darsteller
 

Bierkutscher Josef Brandmeier . . .
Witwe Therese Enzinger . . .
Tochter Roserl Enzinger . . .
Friseurgehilfe Fritz Bichler . . .
Peterle . . .
Liesel, Nichte von Brandmeier . . .
Atzenkofer, Bräutigam von Liesel . . .
Dienstmann Nr. 11 . . .
Herr Halbinger . . .
Herr Wurzel . . .
 . . .
 . . .
. . .
. . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 
. . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .
 . . .

 . . . Joe Stöckel
 . . . Elise Aulinger
 . . . Gabriele Reismüller
 . . . Albert Janscheck
 . . . kl. Ludwig Meier
 . . . Margot Berger
 . . . Ludwig Schmid-Wildy
 . . . Heinrich Hauser
 . . . Wastl Witt
 . . . Else Kündinger
 . . . Rolf Pinegger
 . . . Franz Loskarn
 . . . Julius Riedmüller
 . . . Liane Kopf
 . . . Alfred Pongratz
 . . . Max Linnbrunner
 . . . Georg Adelgeis
 . . . Hans Benedikt
 . . . Willy Cornauer
 . . . Franz Fröhlich
 . . . Janne Furch
 . . . Karl Hanft
 . . . Werner Kunig
 . . . Maria Meyerhofer
 . . . Josef Eichheim
 . . . Thea Aichbichler
 . . . Carla Nelsen-Schweikart
 . . . Emil Reisner
 . . . Joseph Offenbach
 . . . Ludwig Ruppert
 . . . Julius Frey
 . . . Rudolf Stadler
 . . . Betty Stöcklein
 . . . Tilli Tschaffon
 . . . Käthe Zeiler
 
 Daten
 
Länge: 2174 m Format: 35mm, 1:1,37
Drehzeit: 06.09.1942-11.1942 Drehorte: München
Uraufführung: 09.09.1943 in Berlin, Tauentzien-Palast Zensur: 02.06.1943
 Inhaltsangabe
 
Der Münchner Josef Brandlmeier ist ein alter Junggeselle, der neben seiner Tätigkeit als Bierkutscher mit großer Leidenschaft seine Stammtischrunde pflegt. Sein Alltag verändert sich jedoch schlagartig, als er für eine Weile für Peterle, dem Sohn seiner ledigen Nichte, sorgen muss. Aus der anfänglichen Ablehnung wird eine große Zuneigung und Brandmeier und der kleine Peterle sind nicht mehr voneinander zu trennen... bis plötzlich die Eltern des Jungen wieder vor der Tür stehen...
 Anmerung
Obwohl während des 2. Weltkriegs kein Oktoberfest in München stattgefunden hat, spielen Teile des Films u.a. auf dem Oktoberfest.
 
 Kritiken
 
"Ein herziger Film mit viel Witz, Charme und Münchner Gemütlichkeit. Bestechend sind die schönen Münchner Stadtaufnahmen der frühen 40er Jahre. Joe Stöckel spielt hier zur Höchstform auf und erinnert in dieser Kombination einer alten Münchner und einer jungen kindlichen Seele ein wenig an "Meister Eder und sein Pumuckl". In diesem Zusammenhang muss man erwähnen, dass mit Franz Fröhlich und Alfred Pongratz bei diesem Film sogar die Schauspieler mitgewirkt haben, die in der Hörspielreihe der eben genannten Serie in den 60er Jahren den Meister Eder gesprochen haben." (sk / deutsche-filme.com)
 Fotos


 
 Weiterführende Verweise
 
www.tv-kult.com/forum - Diskussion über den Film
 Quellen
Daten: Filmvorspann, Eigene Beobachtungen (Drehorte), filmportal.de, imdb.com
Foto: Privatsammlung von Johannes Quax