Ingrid Buck-Setter


* 12. März 1938 [1]
 Biographie
Ingrid Buck-Setter machte im Jahr 1961 ihre Schauspiel-Prüfung. Nachdem es zu keinen Engegaments kam, ging sie nach Paris um dort Kunstgeschichte und Literatur zu studieren und finanzierte das als Kindermädchen. Nach erster Bühnenerfahrung auf einer Pariser Liebhaber-Bühne, wo sie zum Teil ohne Gage aufgetreten ist, kehrte sie zurück nach Deutschland. Sie übersetzte zu dieser Zeit unter anderem Zeitungsartikel, spielte am Theater und war als Fotomodel aktiv, bis sie endlich beim NDR Testaufnahmen machen konnte. Ihre erste Rolle bekam sie als Mannequin im Fernsehgericht. Anschließend wurde sie unter 300 Bewerberinnen als Nachfolgerin von Karin von Faber als Moderatorin der Norddeutschen Sendung "Die aktuelle Schaubude" ausgewählt. Dort gab sie am 2. Januar 1965 ihr Debüt. Nach dreißig Sendungen schied sie bei der Schaubude aus und spielte Theater, synchronisierte, war Sprecherin im Funk, trat in Fernsehsendungen auf und spielte in Fernsehspielen mit. 
 Filmographie
1983 TV-Sendung - Verkehrsgericht: PKW contra Mofa
1973 TV-Sendung - Ehen vor Gericht [1]
1972 TV-Serie - Gefährliche Streiche
1972 TV-Serie - Der Illegale [1]
1971 TV-Serie - Rabe, Pilz & dreizehn Stühle [1]
1971 TV-Sendung - Gehn wir mal zu Hagenbeck
1970 Kinofilm - Das Freudenhaus [1]
1969 TV-Serie - Polizeifunk ruft - Gefährliche Begegnung
1968 TV-Film - Verratener Widerstand - Das Funkspiel der deutschen Abwehr in Holland [1]
1968 Kinofilm - Wegen Reichtum geschlossen
1967 TV-Sendung - Im Flamingo-Club vom 4. Oktober 1967 [1]
1967 TV-Sendung - Im Flamingo-Club vom 22. Juli 1967
1967 TV-Sendung - Im Flamingo-Club vom 12. April 1967 [1]
1967 TV-Serie - Ein Fall für Titus Bunge - Die Diamanten-Lok
1967 TV-Sendung - Zwischenmahlzeit
1966 TV-Serie - Ulrich und Ulrike
1966 Dokumentation - Marcel Marceau - Das Erlebnis der Pantomime
1966 TV-Serie - Cliff Dexter - Gepäckschein aus erster Hand
1965 TV-Film - Mach's Beste draus [1]
1965 TV-Sendung - Die aktuelle Schaubude (30 Sendungen) [1]
1964 TV-Sendung - Das Fernsehgericht tagt [1]
 Anmerkung
Laut eines Zeitungsartikels war nach ihrer Tätigkeit für "Die aktuelle Schaubude" vorgesehen, dass Buck-Setter in der Fernsehsendung "Das Freitagsmagazin" Interviews führt. Ob es tatsächlich zu dieser Tätigkeit kam, können wir nicht nachweisen.
 Nachlässe, Sammlungen und weiterführendes Material
Archiv Sebastian Kuboth
- Teilnachlass zu Ingrid Buck-Setter
- Brief und Foto von Ingrid Buck-Setter aus dem Nachlass von Wolfgang Lukschy

 Quellen
[1] Archiv Sebastian Kuboth
Anmerkung zu ihrem Geburtsdatum: Beim Geburtsjahr gab es später falsche Angaben, in Zeitschriften wird auch mal ein späteres Geburtsjahr angegeben.
Filmographie imdb.com entnommen, außer es werden andere Quellen angegeben
Biographie verfasst von Sebastian Kuboth